Beschreibung

Objektbeschreibung

Die transparente Architektenvilla im Stil der kalifornischen Moderne wurde im Jahre 2007 durch den Architekten Jan Timmer geplant und errichtet. Die Wohn- und Nutzfläche des Objekts beläuft sich insgesamt auf 595 m2 – aufgeteilt in das Haupthaus, ein Gästehaus und ein Atelier. Ersteres wurde als ungeteiltes Loft erstellt und durch verschiebbare Raumteiler sind verschiedene Nutzungskonzepte möglich.
Die Fußböden, Decken, konstruktiven Wände und die nördliche Außenwand sind in Betonbauweise gefertigt, die übrigen Außenwände aus doppelwandigem Glas mit Filtern und die Innenwände aus Holz.
Alle Fensteranlagen liegen auf der Sonnenseite, mit Ausnahme des Ateliers. Vor der Fensteranlage finden sich Pflanzen-Klettergerüste, die im Abstand von 1,20 m zum Haus platziert sind. So ist im Sommer im Inneren für Schatten gesorgt und im Winter erwärmt die Sonne den Boden. Im Innenhof wurden zahlreiche Sitzgelegenheiten geschaffen, ebenso am See vor dem Haus, der wunderbar eingewachsen ist und durch sein eisenhaltiges Wasser fast schon mystisch schön wirkt. Von der holzeingefassten Dachterrasse des Turms überblickt man alle Richtungen der Landschaft ebenso wie von einer weiteren Dachterrasse.
Der Hessepark besteht zur einen Hälfte aus Wald und zur anderen Hälfte aus Weiden, damit sich das Gelände der früheren Baumschule allmählich renaturieren kann. Ca. 26 Hektar der insgesamt 32,3 Hektar werden von den dort lebenden Wildpferden beweidet. Dieser Geländeteil ist täglich von 8.00 bis 19.00 Uhr
frei zugänglich.
Die übrige Fläche von ca. 6 Hektar friedet das Haus als Mittelpunkt ein und wird zukünftig von Schafen beweidet. Dieser Bereich der Parkanlage ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Dafür sorgt eine Zaunalange sowie der Zugang über ein elektrisches Tor.
Die Naturpflege wird im Rahmen eines Naturentwicklungsprojektes des NABU durchgeführt, das in 2024 endet – im Anschluss daran soll sich das Gelände selbst weiter ‘renaturieren’.

Lage

Weener liegt in Ostfriesland im Landkreis Leer im Nordwesten von Niedersachsen und somit links der Ems in der Nähe zur niederländischen Grenze. Die einflussreiche, holländische Universitätsstadt Groningen ist nicht weit entfernt (Fahrtzeit ca. 45 Minuten) und auch Oldenburg liegt in unmittelbarer Nähe. Die Kleinstadt verfügt über den zauberhaften Charme der Region und zählt 15.541 Einwohner. Zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und sowie Ärzte, Schulen, Restaurants und Kultureinrichtungen sind hier zu finden.
In der Vergangenheit galt Weener als Hafenstadt, von hier aus führte die Handelsroute ins südlich gelegene Münsterland. Wirtschaftlich ist Weener heute vom Einzelhandel für die Region Rheiderland und von der Landwirtschaft und vom Tourismus geprägt. Und auch auf kulturellem Gebiet hat das Organeum der Stadt – ein Kultur- und Bildungszentrum mit einem Museum für Tasteninstrumente – internationale Bedeutung,

Das Kunsthaus Hessepark liegt im Norden von Weener. Vor der Einfahrt in den Hessepark liegt ein Einkaufszentrum mit vielen Geschäften für den täglichen Bedarf und zur Innenstadt von Weener sind es ca. 15 Minuten zu Fuß durch den Park.
Von hier aus erreicht man die Autobahn A31 in ca. 10 Minuten Fahrzeit. Auch der Bahnhof in Weener ist nur unweit entfernt, von dem aus die Züge in Richtung Groningen und Oldenburg in regelmäßigen Takt verkehren. Die gute Infrastruktur wird zudem bereichert durch den nahegelegenen Flughafen Groningen sowie der Privatflugplatz von Leer-Papenburg oder der Flugplatz Alte Ems.

Ausstattung

Innen ist außen – durch die Glasfassade leben Sie im Kunsthaus Hessepark mitten in der Natur mit einem spektakulären Blick über die Landschaften. Die 3 Meter hohe Decke unterstreicht im Erdgeschoss den Loftcharakter des Gesamtgebäudes.

Großzügig angelegt sind die Wohnareale des Haupthauses: Die offene Wohnküche hat ca. 43,70 m2 und einen Vorratsraum von ca. 7,50 m2. Von hier aus gelangt man über den lichtdurchfluteten Flur von ca. 23,17 m2 zum Abendbereich (Wohnzimmer) mit ca. 30,40 m2. Dahinter liegen der Schlafbereich (ca. 32 m2) und ein großflächiger Baderaum mit ca. 13,45 m2.

Weitere Räumlichkeiten sind ein Abstellbereich (ca. 23,70 m2) und eine Garderobe (ca. 13,70 m2). Das separat gelegene Gästehaus schließt an das Atelier an und ist mit seinen ca. 32,50 m2 großzügig gestaltet.

Zu den Besonderheiten des Objekts zählen u.a. der Turm, der sich über eine breite Treppe erschließt. Er beherbergt zwei Ebenen, in denen die Arbeitsräume mit Ausblick liegen. Darüber hinaus erreicht man hierüber die zwei Dachterrassen, von denen aus man das Terrain überblicken und gemütlich verweilen kann.

Der Kunst- und Musiksaal erstreckt sich auf ca. 108,90 m2 Fläche und bietet viel Raum sowie ein außergewöhnliches Ambiente für Kunstaustellungen. Daran angegliedert ist ein Kabinett von ca. 41,25 m2 sowie ein Besucher-WC.

Sonstiges

Courtage
Die Maklercourtage beträgt 6,25 % inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Sie ist verdient und fällig bei Abschluss eines notariellen Kaufvertrages und vom Käufer zu zahlen. Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten.

Hinweis
Alle Angaben sind ohne Gewähr und basieren ausschließlich auf Informationen, die uns von unserem Auftraggeber übermittelt wurden. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität dieser Angaben.

Geldwäsche
Ein Makler ist nach dem aktuell geltenden Geldwäschegesetz verpflichtet die Identität seines Kunden festzustellen. Dazu muss sich der Makler den Personalausweis des Kunden zeigen lassen und die Daten vom Ausweis schriftlich festhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und vertraulich behandelt. Die Pflichten sind vor dem mündlich oder schriftlich abgeschlossenen Maklervertrag zu erfüllen. Spätestens jedoch, wenn es das erste Mal zu einem Zusammentreffen zwischen Makler und Kunden kommt, z. B. bei einer Besichtigung. Dies gilt in der Regel nur bei Veräußerungsgeschäften. Das Geldwäschegesetz greift nicht bei der Wohnungsvermietung.

Energieeffizienz

  • Energieausweis-Art: Verbrauch
  • Engergieausweis gültig bis: 24.09.2025
  • Energieverbrauchskennwert: 200,00 kWh/(m²*a)
  • Warmwasser im Energieverbrauch enthalten: Ja
  • Jahr der energetischen Sanierung: 2008
  • Primärenergieträger: LUFTWP
  • Energieausweis-Jahrgang: ab Mai 2014

Übersicht

  • Icon
    Referenznummer
    8227
  • Icon
    4
    Badezimmer
  • Icon
    Größe des Objekts
    595 Wohnfläche in m²
  • Icon
    Land Size
    32300 Wohnfläche in m²
  • Icon
    Baujahr
    2008

Adresse

  • Stadt: Weener
  • Region/ Land: Niedersachsen
  • PLZ: 26826
  • Land: Deutschland

Ihr Ansprechpartner

Tanja Aumann

Ihr Ansprechpartner

  • Tanja Aumann
  • +49 40 182 905 50
View listings

Kontakt aufnehmen